Ein Kartoffel-(Un)Glück

Veröffentlicht am 6. August 2023 um 09:32

"Pflanz kartoffeln" haben sie gesagt...also habe ich Pflanzkartoffeln gekauft (im wert von über 30 Euro),,, Und ich habe gepflanzt, bin auf allen vieren im Acker gekrabbelt, habe gebuddelt, furchen gezogen, erde angehäuft, fleißig gegossen...

Meine knochen tun heute noch weh, wenn ich daran zurück denke.... insgesamt sicher 70 quadratmeter kartoffelacker - von hand bearbeitet.... Und weil das nicht genug Arbeit war, musste natürlich wöchentlich auch noch unkraut gejätet werden... aber... von nichts kommt bekanntlich nichts und nur die harten kommen in den garten...

Nach ein paar wochen kamen dann die ersten zarten pflänzchen.... und mit ihnen einer meiner beiden endgegner - die überaus unansehnlichen kartofellkäfer-eier... Die soll man absammeln...pfui und bäh... aber wat mutt, datt mutt. Also habe ich auch das auf mich genommen und weiterhin fleißig gegossen...

Dann... plötzlich waren sie da - horden gefräßiger ausgewachsener gestreifter käferchen. Und ich sag euch... die hatten hunger... Na ja, wird schon was übrig bleiben habe ich mir gedacht... und denken bringt ja meistens auch was... in diesem fall.... NICHT!!!

Neben den gefrässigen krabblern von oben... leben bei mir neuerdings auch noch gefräßigere buddler von unten. Herzlich willkommen lieber Endgegner nummer zwei: meine wunderbare WÜhlmaus-Hode.... die wühler fanden meine Kartoffel-furchen und häufchen besonders praktisch - essen in einer sehr geraden linie in lockerer erde.. und haben dann kurzerhand das von unten erledigt, was die Käfer von oben nicht geschafft haben.

Auf dem bild seht ihr, was von meinen 30-Euro Pflanzkartoffeln als "Ernte" übrig geblieben ist. Zum besseren vergleich habe ich die erdäpfel mal neben einen apfel gelegt... und ich frage mich schon den ganzen morgen, was ich mit diesem reichen ertrag anstellen könnte... eigentlich müsste ich die karfoffeln mit trüffel garnieren und in blattgold wälzen... aber ... ich lasse sie wohl liegen und hoffe, jemand freut sich darüber. Und eins sag ich euch: nächstes Jahr gibts hochbeete mit jeder menge Hasendraht drunter. Ich töte zwar keine tiere, bin aber auch kein all-you-can-eat-Restaurant. So! Und vermutlich... werde ich meine kartoffeln ab sofort wieder kaufen ;)

habt einen schönen Tag - bis morgen.

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Regina Mass
Vor 10 Monate

Herrlich !!!
Versuche es mal Mit Geld an Pflanzen. Das schmeckt weder den Kartoffelkäfer noch den Wühlmäusen. Und vermehrt sich ebensowenig wie die Kartoffeln.