Es gibt nur einen Weg...

Veröffentlicht am 6. November 2023 um 06:40

... Deinen.  Diesen Spruch habe ich gestern gelesen und für sehr gut und treffend befunden. Aus verschiedenen Gründen, die ich gar nicht aile aufzählen möchte. Einen Grund möchte ich euch aber genauer beschreiben. Und zwar gleich nachdem ich euch von meinem Sonntag erzählt habe. Mein erster Weg führte - natürlich  - (durch strömenden Regen) in den Garten. Wo sich zum Glück immernoch keine Goldfische angesiedelt haben. Allerdings hatte das Wetter so einiges "umdekoriert"...

Offensichtlich hatte der Regen Unterstützung vom Wind bekommen. Und der war wohl der Meinung, dass meine Blumentöpfe und Dekosachen mal eine Ruhepause auf dem Boden verdient hätten. Ich habe das allerdings anders gesehen und erstmal alles aufgesammelt und wieder hingestellt. Und bin zu der Einsicht gelangt, dass ich langsam wirklich mal alles einräumen muss. Das finde ich zwar ziemlich doof, muss aber sein.

Meinen Morgenkaffee habe ich dann trotzdem draußen getrunken und dabei überlegt, wie ich die Zeit bis zum Familienessen möglichst sinnvoll nutzen kann. Dank des Regens kamen eigentlich nicht viele Optionen in Frage und so habe ich mich brav an mein Laptop gesetzt und angefangen zu lernen. Meine nächste Einsendeaufgabe fürs Studium wartet nämlich auf mich und sollte demnächst eingereicht werden. Deshalb habe ich sie mir gestern mal genauer angeschaut und war etwas überrascht. Es geht nämlich darum, wie genau ich mir die Arbeit als Coachin vorstelle und an wen sich mein Angebot richten soll. Ich hatte mir dazu natürlich schon Gedanken gemacht, aber so konkret waren die dann bisher noch nicht. 

Und vielleicht sollte ich euch mal erzählen, warum ich überhaupt eine psychologische Coaching-Ausbildung mache? Weil ich (besonders durch meinen Job bei der Krankenkasse) davon überzeugt bin, dass Reden hilft. Und dass man tausende von Therapiestunden einsparen könnte, wenn alle Menschen jemanden hätten, mit dem sie reden können. Der ihnen zuhört, sie ernst nimmt, ihre Wünsche und Ängste versteht. Und sie auf ihrem persönlichen Weg unterstützt. Und damit sind wir bei dem einen Weg. Und ich habe den Wunsch, dass dieser Weg möglichst immer zum Glück führen soll. Was ebenso individuell ist, wie der Weg dorthin. 

Und gestern habe ich entschieden, dass ich als Coachin genau da ansetzen möchte. Ich möchte Frauen dabei unterstützen, ihren persönlichen Weg zum Glück zu finden. Und sie auf diesen Weg ein Stück begleiten. Falls wir keinen Weg finden, dann werden wir einen schaffen. Ich denke, damit kann ich jetzt weiterarbeiten. Und bin schon gespannt, wohin mich dieser Weg führen wird. Natürlich werde ich euch auch hier auf dem Laufenden halten 😉

Nach meinem "Durchbruch" im Garten-Coaching-Büro hatte ich dann einen sehr schönen Nachmittag mit meiner Familie. Und dabei die ein oder andere Kalorie zu mir genommen. Was ich als guten Ausgleich für das ziemlich unfreundliche Wetter betrachtet habe. 

Und jetzt  ..  ist Montag und ich muss mal ins Büro (bzw Garten-Homeoffice). Ich wünsche euch einen schönen Tag. Bis morgen ❤️

 

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Etella Kolloch
Vor 7 Monate

Hört sich sehr gut an was du vor hast. Ich wünsche dir viel Erfolg. LG Etha

Kerstin
Vor 7 Monate

Guten Morgen 🫶Vielen lieben Dank. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße zurück 😘