Das erste Kapitel....

Veröffentlicht am 1. Januar 2024 um 10:50

...von 366 Kapitel im Buch des Jahres 2024 widme ich einem Spruch, den ich sehr passend finde: "Wenn das neue Jahr besser werden soll, dann können nur wir selbst die Veränderung sein." Und bevor ich euch von meinem Silvesterabend berichte , erzähle ich euch von meinem Samstagabend und von zwei Menschen, die diese Welt Tag für Tag zu einem besseren Ort machen. Mit denen habe ich meinen Samstagabend verbracht und ihr seht sie im Bild. Und damit seht ihr auch gleichzeitig eines meiner Highlights des Jahres 2023. Und ich erzähle euch auch gerne, warum das so ist. 

Tina und Sven haben einen Gnadenhof und kümmern sich dort Tag für Tag um Tiere, die alt und/oder krank sind und ohne die Beiden wohl keine Chance auf ein schönes Leben gehabt hätten. Sie zeigen diesen Lebewesen, was es bedeutet, geliebt zu werden und geben ihnen ein Zuhause. Dabei leben sie nicht nur mit, sondern auch für diese Tiere und verzichten dabei auf so manches. Ich bewundere das aus tiefstem Herzen und deshalb habe ich meinen Weihnachtsmarkt genutzt, um Spenden für die Tiere in Tina's und Sven's "Haus der Hoffnung" zu sammeln. Und am Samstag fand die Spendenübergabe in meinem Garten statt. 

Wir hatten eine schöne Zeit und tolle Gespräche bei Feuer und Kerzenlicht. Und demnächst werde ich die Beiden zuhause besuchen. Darauf freue ich mich schon sehr und bin sicher, dass ich dort die ein oder andere Bekanntschaft fürs Herz machen werde. Und es steht heute schon fest, dass ich dieses Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt zu Gunsten der Tiere (und natürlich auch) der Obdachlosen veranstalten werde. Weil das meiner Meinung nach ein sehr kleiner Beitrag dazu ist, die Welt ein wenig besser zu machen. 

Mein Silvesterabend hätte allerdings nicht besser laufen können. Wobei...ich weniger Raclette hätte essen sollen, weil es mir dann jetzt sicher besser gehen würde 🤣Aber egal. Wir hatten einen schönen Abend und zum Glück ausnahmsweise mal keine krankheitsbedingten Ausfälle. Wobei wir fast einen herbeigeführt hätten (und das nur, weil mein Bruder nicht auf seine große Schwester hören wollte). Er hat nämlich beim Verzehr von "Jelly Beans" in der Scharf-Edition herzhaft in die Variante "California Reaper" gebissen (und das sehr spontan bereut). 

Zum Glück hat er es aber gut überstanden-genau die anderen Mitspieler die Varianten "Toter Fisch" und "Rotten Egg". Und ich erwähne voller Stolz, dass ich nur einmal kurz von der scharfen Variante probiert habe (und mich dann gleich ohne weiteren Kontakt wieder davon getrennt habe). Dann hatten wir noch die ein oder andere Erleuchtung (Dank dutzenden von Knicklichtern) und das ein oder andere Getränk zum Neutralisien des Raclettes. Und dann...haben wir auf ein neues Jahr angestoßen und ich habe beschlossen, dass mir das neue Jahr nichts zu schenken braucht-Hauptsache es nimmt mir niemanden weg. 

Jetzt bitte ich in aller Form um Entschuldigung für die Verspätung und wünsche euch ein glückliches und vor allem gesundes 2024🍀 Lasst es uns gemeinsam ein bisschen besser machen. Bis morgen (hoffentlich wieder pünktlich).❤️

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Tina ❤️
Vor 5 Monate

Liebe Kerstin,

Ich folge Deinem Blog ja quasi seit Entstehung und liebe ihn einfach......genau wie Deinen wunderschönen Garten! ❤️

Vielen Dank für alles......Menschen wie Du helfen Menschen wie uns, Tieren ein klein wenig sorgenfreier helfen zu können! 🙏

Wir wünschen Dir einen tollen Start ins neue Jahr,


TINA

Kerstin
Vor 5 Monate

Liebe Tina,

vielen Dank für Deine lieben Worte ❤️Ich freue mich schon auf unser Wiedersehen und wünsche euch einen tollen Start in ein glückliches und gesundes neues Jahr 🍀

Fühl Dich gedrückt 🫶

Regina
Vor 5 Monate

Da ist sie ja....
Alles Liebe und Gute für 2024 vorallem Gesundheit und weiter schöne Geschichten

Kerstin
Vor 5 Monate

Guten Morgen 🤣Vielen lieben Dank. Das wünsche ich euch auch 🍀❤️Und gelobe Besserung 😉Liebe Grüße