Schwedische Verwirrungen und ein neuer Stuhl

Veröffentlicht am 13. August 2023 um 10:11

Gestern war schon wieder Shopping angesagt. Aber dieses Mal - wie versprochen - für den Garten bzw. für mein Gartenhaus.

Seit monaten bin ich auf der Suche nach einem schönen Stuhl für mein Garten-Homeoffice. Und gerade sitze ich auf genau diesem. Meine Suche hat nämlich gestern ein erfolgreiches Ende genommen. In einem schwedischen Möbelhaus stand er plötzlich vor mir. Doch beginnen wir von vorne...

Nachdem ich mit meiner Freundin bereits sehr erfolgreich Möbel gekauft hatte, dachen wir uns "never change a winning Team" und sind gestern wieder losgezogen. Und - wie wir es bereits gewohnt sind - wurden wir auf dem Weg vom Parkplatz zum Eingang wieder kräftig geduscht... Zu Petrus sage ich an dieser Stelle besser nix mehr🙄

Leicht nass und hoch motiviert haben wir dann die Möbelhaus.-Safari begonnen. Und die Auswahl an Stühlen war sehr groß - die Preise teilweise auch... Und wir sind ja bekannt dafür, dass wir zuerst das Angebot prüfen, bevor wir zuschlagen. Und auch das nehme ich sehr ernst....

Nach ein paar Kandidaten, die in Frage kämen, sah ich plötzlich einen Stuhl, der ziemlich perfekt war. Ich habe ihn dann gleich ins Visier genommen und nach dem Preisschild gesucht.... Keins dran... Da war eine Verkäuferin, die mich jedoch eher skeptisch angeschaut hat... Nachdem ich dann darauf hingewiesen habe, dass das Preisschild fehlt... Wies mich meine Freundin lächelnd darauf hin.... dass wir gerade im Büro der Küchenplaner sind.... 🙈

Ich kann euch sagen... man hat es nicht leicht,, wenn man sehr hohe Ansprüche daran stellt, dass alles ins Farbschema passt... Ich war leicht peinlich berührt und sagte nur: "Es war schön, sie kennenzulernen". Und wir haben weitergesucht. Und dann .... gefunden. Dummerweise auch noch ein paar andere Sachen - aber das kennt ihr sicher von dem schwedischen Möbelhaus... Und ja - ich habe auch Teelichter gekauft 😁

Und zwischendurch haben wir dann auch noch eine Pause gemacht - in dem Restaurant, in dem wir vor 25 Jahren vor der Eröffnung gemeinsam 3 Monate lang Möbel aufgebaut haben...

Dann.... haben wir die Schätze ins Auto gepackt, uns im Mc Donalds ein Softeis gegönnt (im Möbelhaus war uns zu viel Betrieb). und sind mit der Beute Richtung Garten gefahren.

da steht er jetzt - der neue Stuhl - und erfreut mich mit seinem Anblick. Und meinen Rücken mit seiner Bequemlichkeit 😉

Habt einen schönen Sonntag und denkt daran... im schwedischen Möbelhaus sollte man trotz der vielen Sachen besser nicht den Überblick verlieren. Sonst kauft man versehentlich noch die Einrichtung.

 

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Christiane
Vor 10 Monate

Hallo Kerstin,

der beste aller Ehemänner hat im schwedischen Möbelhaus an der Kasse auch mal blöd aus der Wäsche geschaut, als die Kassiererin ihm sagte, das die Knoblauchpresse deshalb kein Schildchen hat, weil der das Ausstellungsstück eingepackt hatte ;-) - das waren jetzt garantiert mehr als 16 Worte, aber es ist ja Sonntag. Ich finde deinen Block super und amüsant :-)

Kerstin Wider
Vor 10 Monate

Liebe Christiane, da bin ich ja froh, dass ich nicht alleine bin 🤣Es freut mich, dass Du meinen Blog liest. Wünsche euch einen schönen Abend. Liebe Grüße-Auch an Deinen Mann 😉