Von Läusen und anderen Arschgeigen...

Veröffentlicht am 22. August 2023 um 08:04

..kann ich mittlerweile ein Liedchen singen. Und ich sage euch, dass das kein schönes Liedchen ist... gerade muss ich mich schon am frühen Morgen so richtig aufregen. Und das liegt mir ja eigentlich generell fern 😉 Fern bleiben werde ich meinem Garten allerdings trotzdem nicht-auch wenn es manche Spezies aktuell darauf anlegt... Um ein bisschen Luft abzulassen...habe ich meine persönliche "Top 3 von hinten-Liste der Gartenbewohner" für euch erstellt...

Gestern Abend habe ich gleich den 3. Platz gefunden...Nach meinem "Tag des Kaffees" habe ich diesen im Garten ausklingen lassen (wo denn auch sonst)... Leicht bekleidet, weil Petrus die Heizung weiterhin ordentlich durchlaufen lässt. Ich saß also mit einem Getränk unter dem Pfirsichbaum und genoss den Abend...für ungefähr...10 Sekunden. Da stellte ich fest, dass mein Glas plötzlich von kleinen grünen schwimmenden Blattläusen bevölkert war. Und nicht nur mein Glas. Ich auch...und eigentlich alles um mich rum...und ich habe mehr oder weniger spontan beschlossen, dass Blattläuse niemand braucht (außer den Ameisen, die sie sehr erfolgreich züchten und melken-aber darauf kann ich keine Rücksicht nehmen)... Und die Marienkäfer finden sicher auch andere Nahrung...Die Blattläuse können also weg. Und ich war gestern Abend dann zwangsweise auch...weg.

Ich bin nämlich umgezogen und habe mich mit einem neuen Getränk vors Haus unters Dach gesetzt - ganz ohne Blattläuse... Und dabei im wahrsten Sinne des Wortes hautnahen Kontakt mit Nummer 2 meiner Liste gemacht: Stechmücken. Sirrende kleine bösartige Dinger, die mich offensichtlich zum Fressen gern haben. Nach wenigen Minuten hatte ich denen bestimmt 100 ml Blut gespendet. Und das absolut unfreiwillig. Mindestens 10 Stiche habe ich gezählt...und jeden einzelnen mit dem Hitzestift behandelt. Dabei habe ich festgestellt, dass Sado-Maso wohl wirklich nichts für mich wäre. Aber.. es hat geholfen. Zumindest für die bereits bekannten Stiche. Und ich frage euch: wer zur Hölle braucht Stechmücken??? Vielleicht dienen sie ja als Futter, aber das tun auch Mücken, die nicht stechen. Und deshalb plädiere ich ganz klar für Abschaffung.

Mein absoluter Platz 1 von hinten geht allerdings an eine Spezies, mit der ich dieses Jahr zum Glück noch keine nähere Bekanntschaft gemacht habe: Zecken. Die sind nicht nur komplett unnötig, sondern auch gefährlich. Und fressen und melken möchte die auch niemand. Die können also definitiv auch weg. Und zwar am besten sofort.

So... jetzt hab ich mich für heute genug aufgeregt und trinke meinen Kaffee draußen. Allerdings in langer Hose, Tshirt und Weste. Heute wird kein Blut gespendet...ich habe nämlich Spätdienst und brauche mein Blut ganz für mich alleine. So.

Ich wünsche euch einen guten Tag und bin gespannt, was ihr zu meiner Liste sagt. Schreibt mir gerne, wenn ihr Ergänzungswünsche habt 😉

PS: Falls ihr den Text heute besser lesen konntet als bisher-dann liegt das an der neuen Schriftart. Vielen Dank für den Tipp liebe Ina 🩷😘

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Anke Müller
Vor 9 Monate

Für mich geht Platz 1 ganz klar an....die fiesen Stechmücken. Dieses Jahr geben sie sich wirklich besonders viel Mühe und es macht keine Freude, sich abends draußen aufzuhalten. ☹️ sehr schade....

Kerstin
Vor 9 Monate

Guten Morgen. Mittlerweile sehe ich das auch so 😉Sie wurden befördert und sollten sich warm anziehen 😉

meinlebenimkleingarzen.de
Vor 9 Monate

Nr. 1Natürlich die Stechmücken
Ie Schrift ist wirklich so besser zu lesen.

Kerstin
Vor 9 Monate

Guten Morgen ☀️Ist erledigt 😁Und freue mich, dass Dir die Schrift so besser gefällt 😘