Denken müssen wir ja sowieso...

Veröffentlicht am 8. Oktober 2023 um 08:34

... warum denn nicht gleich positiv? 😉 Das dachte ich mir gestern, als ich wohl oder übel weitere Vorbereitungen für das Saisonende treffen musste. Dazu gehört es leider auch, das Gewächshaus leer und sauber zu machen (was mir immer sehr schwer fällt und ich auch nur zum Teil übers Herz gebracht habe). Trotzdem habe ich den Samstag sehr effizient genutzt und mich immer wieder selbst daran erinnert, dass bald wieder Frühling ist (und in 11 Wochen erstmal Weihnachten 🙈). Und ich habe (mal wieder) festgestellt, dass positiv Denken wirklich Sinn macht. Warum?

Weil es ja irgendwie keinen Sinn macht, sich den Tag mit negativen Gedanken selbst zu versauen. Statt mich darüber zu ärgern, dass die Gurkenpflanzen welk und trocken waren, habe ich daran gedacht, wie viele leckere Gurken ich dieses Jahr ernten und essen durfte (und trinken natürlich, es gab ja auch jede Menge Gin-Gurken😉). Bevor ich ernsthaft darüber nachdenken konnte, wie viel Arbeit es sein wird, die ganzen Blätter vom Boden aufzusammeln, habe ich mich darüber gerfreut, wie schön sie im Moment aussehen, wenn sie bunt und leuchtend in allen Farben an den Bäumen hängen.

Wenn man sich ein kleines bisschen Mühe gibt und sich bewusst macht, dass positive Gedanken in der Regel positive Folgen haben, dann findet man immer und überall etwas zum Freuen. So ging es mir gestern, als ich durch den Garten gelaufen bin(was ich sehr oft gemacht habe ). Ich habe immer wieder wunderschöne Schmetterlinge beobachtet, die die letzten Blüten besucht haben. Und Bienchen, die sich in Scharen auf den Astern getummelt haben. Das hat mlch gefreut. Gerade weil ich weiß, dass das spätestens in ein paar Wochen anders sein wird.

Dann wird es kahl sein in meinem Garten und nicht mehr summen und brummen. Das gefällt mir nicht wirklich, ich kann es aber auch nicht ändern. Und deshalb mache ich das Beste draus. Und denke mir, dass sich die Natur auch mal eine Pause verdient hat. Um Kraft zu sammeln und im nächsten Frühling umso schöner zu erblühen. Mit diesem Gedanken kann ich sehr gut leben und freue mich schon heute auf den Frühling. Und bis dahin...genieße ich trotzdem jeden Tag. 

"Happiness is Homemade" steht auf dem Blumenkästchen, das ich mir gestern in meinem Lieblingsdiscounter gekauft habe. Vermutlich hat sich da niemand größere Gedanken gemacht. Mich hat es gestern jedoch durch den Tag begleitet, während ich umgetopft, rausgezupft, aufgeräumt und weggeräumt habe...bis zum Abend, als ich müde aber glücklich die letzten Sonnenstrahlen des Tages genossen habe. In meinem Garten, der im Moment noch schön bunt und belebt ist. 

Und heute ist ein neuer Tag mit neuen Chancen für positive Gedanken 😉 Genießt ihn und lasst es euch gut gehen. Bis morgen 💚

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Etella Kolloch
Vor 8 Monate

Ein sehr aufmunternden Beitrag. Es ist zu einem rittual geworden jeden Morgen dein Blog zu lesen. Weiter so es ist immer wieder spannend. Liebe Grüße

Kerstin
Vor 8 Monate

Vielen Dank liebe Etella 🫶Ich freue mich, dass Dir mein Blog gefällt. Ganz liebe Grüße 😘☀️