Mach mal "Error"...

Veröffentlicht am 23. Oktober 2023 um 06:15

... das war ein Tipp, den ich gestern von meiner Mama bekommen habe. Und ich sage euch gleich: das gehört definitiv nicht zu meinen Kernkompetenzen 🤣 Laub sammeln aber schon. Und das ging zum Glück komplett analog (mein Rücken würde hier wohl widersprechen, der kann aber zum Glück nicht schreiben). Aber fangen wir mit einem Tipp an: Falls ihr euch gegen Kinder entschieden haben solltet, weil euch Schlaf wichtig ist...dann schafft euch auf keinen Fall Katzen an. Sonst wird das nämlich auch nix mit dem Ausschlafen am Wochenende...

Mein achtbeiniger Wecker hat gestern um 6:15 Uhr Alarm geschlagen. Und leider hat er keine "Schlummertaste". Da bleibt einer leiderprobten Kleingärtnern und Katzenmama, die noch nicht sooo gut ignorieren kann eigentlich keine Wahl. Nachdem die Damen vor dem Verhungern gerettet waren, bin ich dann im Regen zum Garten gelaufen. Dabei habe ich mich geärgert, dass das mit dem Spaziergang wohl nichts wird. Weil das bei Regen irgendwie nicht sooo viel Spaß macht. 

Nach meinem Kaffee hatte ich dann jedoch das dringende Bedürfnis, mich zu bewegen. Und das Laub hatte mich sowieso schon die ganze Zeit provoziert. Also habe ich mir die Regenjacke übergezogen, meine Gummistiefel vom Eseldung befreit und losgelegt. Und ich kann euch sagen, dass es sich gelohnt hat und auf jeden Fall als Fitnesseinheit angerechnet werden konnte. Was auch gut war, weil ich danach ein paar Kalorien zu mir genommen habe 🤣

Meine Mama hatte mir nämlich Mehlknödel gemacht. Mein absolutes Lieblingsessen, was bei Mama einfach am besten schmeckt. Und wenn ich sie nicht sowieso schon ganz doll lieben würde, dann würde ich sie dafür glatt noch ein bisschen mehr lieben 😉 Ich hatte ja schon erwähnt, dass man mit meiner Mama gut lachen kann. Und das haben wir gestern wieder bewiesen. Wenn auch vielleicht nicht ganz beabsichtigt. Nach dem Essen hat sie mir einen Brief der Gemeinde gezeigt. Die haben dazu aufgefordert, sich einen Account anzulegen, um alles online regeln zu können. Ich vermute eher, um Arbeit und Porto zu sparen. Was ja grundsätzlich okay ist. Allerdings...hat es in dem Fall eher gekostet. Meine Nerven... 

Es fing schon damit an, dass meine Eltern keinen Mailaccount haben, den man aber für die Registrierung brauchte. Egal, nehme ich halt meinen ... dann ging der Kampf los. Der Nutzername gefiel dem Computer nicht, das Passwort meiner Mama nicht (bitte nicht mein Geburtsjahr, das müssen die ja nicht wissen)...dann endlich...war der Herr Computer zufrieden und der Account angelegt. Mit meinem Namen...

ich war mittlerweile überhaupt nicht mehr entspannt und eher ziemlich genervt...noch dazu weil mein Handydisplay in letzter Zeit wohl kleiner geworden ist... Trotzdem wollte ich das natürlich korrigieren. Und musste dazu das Passwort angeben. Das laut Computer falsch war. Neu anlegen ging aber auch nicht, weil meine Emailadresse bereits registriert war...ich habe ein bisschen vor mich hin geschimpft  ... da sagte meine Mama: "Egal, dann mach mal Error! Wir brauchen das sowieso nicht "🤣

Und dann haben wir herzhaft gelacht und beschlossen, dass es nicht am Alter liegen kann, wenn man hier nicht weiterkommt. Es liegt einfach an der Website, die absolut schlecht gemacht ist. Und für die Generation meiner Eltern insgesamt eher ungeeignet. Und ich musste mal wieder an den Spruch denken, den ich mal gelesen und für gut befunden habe: "An alle, die sich über banale Computer-Probleme ihrer Eltern aufregen oder lustig machen  - sie haben euch beigebracht, einen Löffel zu benutzen".  Wenn man sich das vor Augen hält, dann kommt man nicht in die Gefahr, sich zu ärgern. Selbst dann nicht, wenn am Handy der Mama alles verstellt ist, sie aber "natürlich nichts gemacht hat"😉

Wir haben dann am Ende übrigens aufgegeben und uns lieber unterhalten. Und noch ein bisschen gelacht. Bis ich dann zum Abschluss des Sonntags nochmal in den Garten gegangen bin und mich über meine laubfreie Zone gefreut habe. Das war auch gut so, wie ich gerade festgestellt habe. Es ist nämlich wieder alles voll. Das werde ich jetzt aber ignorieren. Die Arbeit ruft nämlich. Und der Montag...ich wünsche euch einen schönen Tag und freue mich über Tipps, wie man "Error" macht. Vielleicht brauche ich das mal wieder 😉 Bis morgen ❤️

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Rosemarie schömer
Vor 7 Monate

Na vielen Dank liebe Tochter,dass ich heute die Hauptperson in deiner Error-Geschichte sein durfte.Aber die Wahrheit muss man vertragen und Spaß verstehen sowieso. Wünsche dur eine gute neue Woche und drücke dich.

Kerstin
Vor 7 Monate

Liebe Mama, die Hauptrolle hättest du jeden Tag verdient ❤️Und ich weiß ja, dass Du Spaß verstehst 😉Ich werde noch herausfinden, wie man "Error" macht. Und dann zeigen wir es denen 😁Ich drücke Dich zurück 😘😘😘

Rosemarie schömer
Vor 7 Monate

Genau so machen wir das💪💪
Nun eine gute Nacht und schöne Träume 😴💋👋